ÖVP St.Peter
     
 

3-Tagesfahrt zu den Plitvicer Seen

Gemeinsamer Ausflug der Frauenbewegung und des Seniorenbundes St. Peter im Sulmtal.

Angeführt von der Obfrau der Frauenbewegung, Bürgermeisterin Maria Skazel, machten wir uns mit dem komfortablen Bistro-Bus der Firma Jöbstl Reisen auf den Weg.

Anreise über Zagreb – Kaffeepause beim Motel Plitvice, wo uns Rudi Schweiger erwartete. Unter der gewohnt umsichtigen Reiseleitung von Rudi Schweiger ging es über Karlovac zum Nationalpark Plitvicer Seen. Der Nationalpark befindet sich im hügeligen Karstgebiet Mittelkroatiens, unweit der Grenze zu Bosnien und Herzegowina. Der Park wurde 1979 in das Unesco-Weltnaturerbe aufgenommen. Gesamtfläche: 296, 85 Quadratkilometer.

Weiter ging es nach Biograd; die weiße Stadt am Meer, sie liegt zwischen Zadar und Vodice an der Küste der Region Dalmatien. Im 4-Sterne Hotel Kornati bezogen wir unser Quartier. Der nächste Tag führte uns zum Aussichtspunkt Vidikovac Kamenjak und dem Vrana See. Anschließend  besuchten wir die Käserei Gligora. wo der berühmte Pager Käse erzeugt wird. Nach einer Führung durch den Betrieb und Käseverkostung ging es weiter nach Lun wo es die ältesten Olivenbäume zu sehen gibt. Weiterer Höhepunkt unserer Reise war die Besichtigung der Meeresorgel in Zadar und dem Gruß an die Sonne. Die Meeresorgel ist ein architektonisches Objekt in Zadar, bzw. ein experimentelles Musikinstrument, dessen Töne durch die Wellenbewegung des Meeres unter großen Steinplatten erzeugt werden. „Gruß an die Sonne“: besteht aus dreihundert mehrschichtigen, kreisförmig zusammengesetzten Glasplatten, die Sonnenenergie speichern und stimmungsvolle Sonnenuntergangslichtspiele freisetzen.

Am 3. und letzten Tag traten wir bei herrlichem Sonnenschein die Heimreise über das Velebit Gebirge an. Auf dem Velebit befinden sich Drehorte von einigen Karl-May-Filmen.

Nach dem ausgezeichneten Abschlussessen am Hirschenberg in Olimije und mit vielen positiven Eindrücken ging es weiter Richtung  St. Peter. Ein herzliches Dankeschön an  Reiseleiter Rudi Schweiger, der durch sein profundes Wissen alle Teilnehmer hellauf begeisterte, dem Busunternehmen Jöbstl mit Chauffeur Gerd Jöbstl und charmanten Bordservice Paula Brüder.

Ein besonders herzliches „Dankeschön“ ergeht an unsere Obfraustellv. Maria Fauth für die hervorragende Organisation und die tollen Fotos!

     

 

Sitemap Kontakt